So gelingt der Neustart 2024

Du hast schon öfter mit dem Gedanken gespielt, nochmal von vorne anzufangen?

 

Loslassen und sich neu orientieren, geht das einfach so von heute auf morgen?

Und was muss ich dabei beachten? 

Wie kann ich das umsetzen, was ich mir vorstelle?

Es gibt viele Fragen, doch die Antworten lassen auf sich warten.

Alles scheint so eingefahren zu sein, wie komme ich da raus?

Zunächst frage dich: Was erhoffst du dir von einem Neustart?

Ein Neustart bedeutet, dass ich eine komplett andere Richtung in meinem Leben einschlagen möchte. 

Möglicherweise ist damit ein Hausverkauf verbunden.  Besitztümer aufgeben.  Trennung von Dingen, die ich für mein neues Leben nicht mehr benötige.

 

Doch welcher Grund treibt mich, alles aufgeben zu wollen?

 

Möglicherweise möchte ich vor etwas fliehen. Ich habe etwas getan, was ich nicht hätte tun dürfen oder sollen und möchte somit alles, was gewesen ist, vergessen. 

 

Es gibt verschiedene Gründe für eine Veränderung.

Am Anfang steht die Sehnsucht

Es kann wie aus dem heiteren Himmel kommen.

Ich schaue aus dem Fenster und denke: So geht es nicht weiter.

Mein Leben ist festgefahren. 

 

Stillstand - es bewegt sich nichts mehr, so erscheint es mir.

 

Ich schaue um mich und denke: Nein, so wie bisher will ich nicht weiter machen.

Die Eintönigkeit der Routine lässt sich keineswegs so einfach auf Knopfdruck beiseite schieben. 

 

Oder das Gegenteil ist der Fall:

Mein Leben droht im Chaos zu versinken, die Schulden steigen mir über den Kopf, Rechnungen stapeln sich, auf dem Konto herrscht Ebbe. Wenn es so weiter geht, muss ich auf der Straße leben.

Also nichts wie weg, hämmert es mir im Kopf. 

 

Oder die Ansprüche der Familie steigert sich ins Unendliche, dagegen kann ich gar nicht abarbeiten.  

Ich bin gefangen in meinen Verpflichtungen. 

 

Oder es geht mir schlecht, weil ich meine Träume nicht verwirklichen konnte. Frühe Heirat, drei Kinder, da bleibt keine Zeit zum Träumen. Der Traum von Familie, Haus und Kinder kann zum Albtraum werden.

Wo bleibe ich in diesem Spiel, frage ich mich?

 

Das alles können Gründe sein, um das bisherige Leben gründlich zu überdenken.

 

Der erste Schritt

Der erste Schritt ist immer die Überlegung, was am Dringendsten erscheint. 

Wo sitzen die größten Probleme?

 

Ich komme nicht drum herum, mir eine Liste zu machen, welche Punkte mich dazu treiben, mein Leben von Grund auf verändern zu wollen.

 

Ich kann schließlich nicht von einem Tag auf den anderen mein Leben umkrempeln, es sei denn, ich packe einfach meinen Rucksack und verschwinde in einer Nacht- und Nebelaktion meinen Lebensraum.

Doch mit diesem Schritt verbreite ich Angst und Schrecken und viel Leid bei den Zurückgebliebenen.

 

Besser ist es, gründlich mit allen Beteiligten über einen möglichen Neustart zu sprechen. 

Ein Neuanfang kann wunderbar und aufregend sein, wenn ich einiges dabei berücksichtige:

Bevor ich alles aufgebe, beantworte ich mir diese Frage

Ziehe Bilanz, bevor du alles stehen und liegen lässt, denn es gibt immer etwas, worauf du stolz zurückblicken kannst. Dieser Blick sollte dich in eine neue Zukunft begleiten. Es gibt dir Energie und Kraft, die du brauchen wirst.

 

Wenn Kummer und Sorgen dich wegtreiben, dann solltest du trotzdem Bilanz ziehen, um die Altlasten nicht unnötig mitzuschleppen. "Reinen Tisch" machen können wir auch dazu sagen.

 

Wenn du nach Positivem in deinem bisherigen Leben suchst, dann wird dir ein Neustart besser gelingen. Du weißt, du kannst einen Neustart wagen, denn dazu brauchst du Durchhaltevermögen, Kraft und Ausdauer. 

 

Ohne Planung wird ein Neuanfang nur schlecht gelingen,  denn das Paradies liegt keinesfalls direkt vor der Tür und bittet dich um Eintritt. Ein neues Leben ist auch damit verbunden, sich etwas Neues aufzubauen. Und das kostet nun mal Nerven, Ausdauer und Opferbereitschaft. 

 

Das Alte loslassen, okay, das mag leicht gelingen, doch Neues aufzubauen ist keineswegs so leicht, wie wir uns das möglicherweise vorstellen. 

Wie lange werde ich brauchen, um alles geplant zu haben und es losgehen kann?

Erstens

Mindestens drei Monate. Wenn du Besitz zu verkaufen hast, kann es auch 6 Monate dauern. 

Zu lange solltest du jedoch nicht planen, weil sonst die "Luft raus ist". Der erste Energieschub findet in den ersten drei Monate statt, wenn mein Entschluss reift, einen Neuanfang zu starten. 

Zweitens

Vergiss die Familie und Freunde nicht. Wenn ich eine eigene Familie gegründet habe, muss überlegt werden, ob sie mitziehen oder ich im Alleingang einen Neuanfang starten will. 

Auch dazu gehört eine Portion Mut, sich der Situation zu stellen und meine Familie womöglich vor vollendete Tatsachen zu stellen.

 

Soll ich Freunde und Kollegen einweihen?

 

Kommt darauf an, wie ich deren Reaktion einschätze. 

Wenn ich auf Widerstand und Bedenken stoße, kann das zur Zerreißprobe führen. 

Ablehnung ist schwer zu ertragen, gerade in einer Zeit des Umbruchs.

Also genau abwägen, wem ich was erzähle!

Drittens

Was sind die positiven Aspekte meines Vorhabens?

Ein Neustart kann sehr belebend sein. Meine Motivation steigert sich, wenn ich positive Aspekte finde. 

Das kann ich auf meine Familie übertragen. Sie werden eher mit mir an einem Strang ziehen, wenn ich sie in meinen Plänen von vornherein einplane und ihnen die Vorteile darbieten kann, falls ich sie mit einbeziehen will in meine Pläne für die Zukunft. 

Viertens

Mit wieviel Kosten muss ich rechnen? Brauche ich nicht einen Geldpuffer für die ersten Monate?

Ein Neustart kostet immer Geld, auch wenn es sich "nur" um einen Umzug innerhalb des jeweiligen Landes handelt. Ich muss ein Dach über den Kopf haben, evtl. ein Auto kaufen, der Umzug kostet Geld, neue Möbel, Schulwechsel der Kinder usw. 

Eine Richtlinie besagt, dass für einen Neuanfang für 6 Monate vorgesorgt sein soll.

Ich möchte mein Leben minimieren und mit wenig Geld auskommen

Der Gedanke kann sogar erlösend sein, sich von Hab und Gut zu trennen und mit wenig Geld den Neuanfang starten zu wollen. 

 

Sich von unnötigen Dinge zu befreien, kann ein Gefühl von Freiheit entstehen lassen.

Auch das Thema Selbstversorgung kann mit in die Überlegungen einbezogen werden.

Warum nicht auf dem Land leben und eine kleine Farm bewirtschaften?

 

Heraus aus der Hektik des Stadtlebens - das ist auch ein Trend.

 

Ein Neustart birgt viele neue Möglichkeiten in sich. 

 

Probiere es doch mal aus:

Der nächste Urlaub komplett in der Natur verbringen nur mit dem Nötigsten!

Im Zelt übernachten.

Auto, Busse und Züge sind ein Tabu - ich lebe nach dem Motto:

Soweit die Füße mich tragen!

Ohne jeglichen Komfort den Neuanfang wagen - Millionen von Menschen bleibt gar nichts anderes übrig!

 

Sie müssen aus ihrem Heimatland fliehen, um überleben zu können oder werden vertrieben.

Nicht jedes Land kümmert sich um ihre Bewohner. Traurig, aber wahr!

 

Menschenrechte - für manche ein Fremdwort. 

 

Deshalb:

Berücksichtige die Lebensumstände, die in deinem Wunschland vorherrschen. 

Urlaub machen in einem Land meiner Wahl ist etwas völlig anderes, als dort auf Dauer zu leben!

Neuanfang - psychologisch gesehen

Wenn ich das Bedürfnis verspüre, alles hinschmeißen zu wollen, deutet das auf eine schwerwiegende Unzufriedenheit mit meinem bisherigen Leben hin.

 

Es ist jedoch auch ein Wagnis, alles aufgeben zu wollen - wenn ich ein Leben im Wohlstand gewohnt bin, mag es zumindest am Anfang sogar romantisch erscheinen, alles stehen und liegen zu lassen und in Einfachheit leben zu wollen. Ich möchte mich im wahrsten Sinn des Wortes  befreien und entlasten.

 

Es fehlt mir einfach an Kraft, weiterzumachen in der Hektik unseres Alltags.

Wo bleibt die Sinnhaftigkeit in dem, was ich Tag täglich mache, frage ich mich.

Wozu jage ich dem Geld hinterher?

Wer sagt mir, was ich zu tun habe und warum ich das machen soll?

Wofür lebe ich überhaupt?

 

Das sind Fragen, die auftauchen können, wenn ich mich mit dem Thema Veränderung beschäftige. 

Ich will auch keine Therapie, ich will nicht zurück in das Hamsterrad, ich will endlich meinen eigenen Weg suchen und ihn gehen.

 

 

Eine Weltreise machen - ganz ohne Komfort? Warum nicht?

Viele begeben sich auch auf eine Pilgerreise, um zu den eigenen inneren Gefühlen in Kontakt zu kommen.

Die Welt , in der wir leben,  ist oberflächig und materialistisch.

 

Unzählige Ratgeber erklären uns den Sinn des Lebens. 

 

Sich von allen äußeren Zwängen befreien zu wollen, kann in der Tat zu einer inneren Einkehr und Reinigung führen. Ich sehe mein Leben und die Welt um mich herum aus einem anderen, neuen Blickwinkel. 

 

Fazit

Ein Neuanfang ist möglich.

Auch wenn es mir zunächst unmöglich erscheint, gibt es Mittel und Wege , sich Orientierung zu verschaffen, was ich will und wohin ich will.

 

Dem Leben eine neue Sinnhaftigkeit geben!

 

Ich muss keinesfalls ein Leben in der Masse leben und mit dem Strom schwimmen.

Mich nicht mehr leiten lassen von den Medien und den sozialen Netzwerken.

Ich kann und darf ausscheren und nach dem suchen, was mir wirklich wichtig ist. 

 

Eine Veränderung findet zunächst im Kopf statt.

 

Doch es sollte nicht allzu lange dauern von der Planung bis zur Handlung, sonst verfliegt der Zauber eines Neuanfangs so schnell, wie er zustande kam. 

 

Eure

AnnMadt

Hinweis:

In meinem Kurs "Veränderung" dreht sich alles um das Thema Neustart, Auswandern, Träume erfüllen, Ziele setzen und Motivation.

Gib deinem Leben eine neue Richtung!

https://annmadt.myelopage.com/s/annmadt/crash-kurs-veraenderung

 

Alle meine Kurse auf einen Blick im Shop mit genauer Erklärung und Inhaltsverzeichnis

https://annmadt.myelopage.com/s/annmadt