Presseportal

Informationen für Presse und andere Interessierte

Ich suche:

Freie Journalisten/ Journalistinnen die mit mir zusammen arbeiten

Marketing-Experten, die mein Potenzial erkennen

Social-Media-Experten, die mich unterstützen 

Ich freue mich über jedes ernsthafte und seriöses Angebot per E-mail

 

Meine E-mail - Adresse:

annmadt@gmail.com

Ein Online-Kurs anzufertigen ist ein Prozess, das  nicht an einem einzigen Tag entstehen kann oder in einer Stunde, es sei denn, es ist aus einem vorgefertigten Material - sozusagen "aus der Retorte gestampft" mit allgemeingültigen Textformate.

Einen Kurs zu produzieren, kann auch eine Kunst sein. Ich jedenfalls habe mir dabei etwas gedacht und ich hoffe, meine Leser und Leserinnen werden das zu schätzen wissen.

 

Mein Beweggrund

Die Menschen suchen in erster Linie nach Problemlösungen für die Bewältigung des Alltags und möchten sich nicht auf irgendwelche hochtrabende Versprechungen einlassen, die sich als unerfüllbar entpuppen.

 

"Das schnelle Geld machen und sich damit alle Wünsche  erfüllen - dann gehört das Glück mir"

 

Nein, denn Wünsche sind keineswegs nur materieller Art. 

Der Sinn des Lebens, die Fülle, die Ganzheit - das alles  ist mit keinem Geld der Welt zu haben. 

 

Genau diese Menschen, die mehr wollen als nur Materielles und sich Gedanken machen über unsere  Zukunft und das Fortbestehen dieser Welt, in der wir ALLE leben, diese sind meine ZIELGRUPPE.

 

Mit meinen Kursen möchte ich diesen Menschen ein Input geben und ihnen ein AHA-Erlebnis schenken 

Alle anderen natürlich auch.

Wie mache ich das?

Mein Ansatz:

 

Ich gebe hier mal ein Beispiel:

In unserer Gesellschaft ist das Prinzip, einen Therapeuten /Therapeutin oder einen Couch aufzusuchen, die gängige Methode, um ein Problem zu lösen. Es gibt viele verschiedene Arten von Therapien und Beratungen. 

 

Kaum jemand, der nicht einmal "in Therapie" war oder ist. 

Doch was fehlt all den Therapien und Beratungen?

 

Wo ist die Lücke zwischen einer Therapie und dem realen Leben?

Wenn ich auf dem Therapie - Sofa liege und von meinen  Sorgen berichte, dann geht es mir gut, dann fühle ich mich gelöst und frei. Doch wenn ich danach wieder auf die Straße trete -in den Alltag hinein- bleibt alles wieder beim Alten.

 

Woran liegt das? 

Darüber habe ich mir schon lange Gedanken gemacht und so begann die Suche nach einer Lösung.......

 

Und dann habe ich es gefunden - die Lücke, die fehlt. Die Brücke zum realen Leben!

 

Es  fehlt der Bezug  zum Umfeld. 

Alle Therapien gehen davon aus, dass das Problem in dem Menschen selbst entstanden ist, meistens in der Kindheit.

 

Das Umfeld JETZT und HIER wird dabei selten berücksichtigt. 

 

Und ich fing an mich zu fragen:

Was fehlt in meinem Umfeld, was mich am Glücklichsein hindert?

 

Beispiel:

Hat sich denn noch niemand -so fragte ich mich- ernsthaft darüber Gedanken zu machen, warum  straffällig gewordene Menschen nach der Haft sofort wieder straffällig werden?

Woran liegt das wohl?

Weil dieser Mensch zurück in alte Strukturen kommt!

Schon mal etwas vom Lagerkollaps gehört? 

Wenn man den Menschen keine Perspektive bietet - was geschieht dann wohl?

 

Stell dir mal vor, du kommst als Betrüger mit Serienmördern zusammen - was wird daraus?

 

Oder umgekehrt:

Kann der reichste Mensch der Welt wirklich GLÜCKLICH sein, egal, was um ihn oder ihr herum passiert?

 

Und noch ein Phänomen ist mir aufgefallen bei meiner Recherche:

Wenn ein Mensch plötzlich vermögend wird, also über viel Gel verfügt, ist es so, als schlüpfe dieser Mensch sozusagen in eine neue Haut. Es ist, als würde sich dieser Mensch, egal, welches  Geschlecht, sich eine neue Haut überstreift und das frühere Leben einfach abstreift. 

 

Beispiel:

Auch ein sehr vermögender Mensch braucht mal eine vom Arzt verordnete Auszeit.

Sie oder er soll sich für 3 - 4 Wochen zurückziehen.

Kein Problem - die Luxus-Unterkunft steht schon fertig bereit.  

Soweit, so gut. Sie zieht sich zurück, um mal ganz für sich zu sein.

 

Auch wenn die Möglichkeit besteht, am herrlichsten Strand der Welt zu liegen, den schönsten Sonnenuntergang zu bewundern, die köstlichsten Leckereien probieren zu können, fragen sie sich irgendwann  in die Idylle hinein:

 

"Und das war schon alles?"

 

Es ist vielleicht nur ein kleines, zartes Stimmchen, was sich da meldet, aber dennoch gehört werden will.

Und jetzt, an diesem phantastischen Strand, nimmt sich dieses Stimmchen die Gelegenheit, sich zu melden. 

 

Und was wird daraus?

 

Ich weiß es nicht. Ich kann es nicht sagen.  Möglicherweise geht auch der reichste Mann  oder die vermögendste Frau der 

Welt in ihr altes Leben zurück und macht, was sie vorher gemacht hat. Ich weiß es nicht.

 

Was ich weiß, ist, dass wir  Menschen mehr brauchen als nur ein Vermögen.

 

Das ist der Trugschluss unserer Welt:

Wir denken, Geld macht uns glückliche, ich brauche nur genügend davon, um mir alle meine Wünsche damit erfüllen zu können - denn das ist das Einzige, was ich vom Leben erwarte und erreichen möchte.

 

Ist das wirklich so?

Meine Kurse sprechen eine andere Sprache.

 

"Entdecke deine wahre Persönlichkeit"

ist mein Leitspruch - und du veränderst die Welt 

 

Eure 

AnnMadt