Über mich

Schreiben ist meine Leidenschaft.

Ich könnte immerzu schreiben.

 

Als ich erfahren habe, was mit Hilfe der Computertechnik alles möglich ist, sah ich darin meine Chance.

Das ist eine großartige Erfindung!

Alles ist möglich, die Welt verändert sich!

Das Neueste ist die Erschaffung von künstlicher Intelligenz.

Wohin führt sie uns?

Werden wir Menschen uns dadurch wirklich selbst zerstören, wie es manche voraussehen wollen?

Wir werden sehen und bis dahin wende ich mich lieber dem echten Leben zu.

In einem meiner Kurse schreibe ich: "Die sozialen Netzwerke sind eine einzige riesige Geldmaschine."

Und das stimmt. 

Das Geld umspannt unser gesamtes Leben.

Es nimmt einen dermaßen großen Raum in unserem Denken ein, dass wir darüber hinweg das echte Leben vergessen!

Das, was wir uns wünschen, was unsere Bedürfnisse sind, vergessen wir unter der Wucht des Geldes.

Wir meinen, Geld bringt uns Reichtum und macht uns glücklich. 

Doch tut es das wirklich?

Irgendwo habe ich gelesen, dass die reichsten Menschen der Welt jährlich mehr einnehmen als so mancher Staat.

Sie könnten damit ihren eigenen Staat gründen. 

Wie könnte so ein Staat aussehen?

Würde es gerecht dort zugehen, hätten alle Menschen, die dort leben, genügend zu essen und haben eine Unterkunft  sowie genügend Annehmlichkeit , um ein zufriedenes und gesundes Leben führen zu können?

 

Oder gäbe es Reich und Arm, schön voneinander getrennt, ein Staat, in dem das Geld regiert und die Menschen zu Knechten degradiert werden  und sie sich ihren Platz erkämpfen müssen?

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt"

Diesem Spruch von Mahatma Gandhi, indischer Pazifist und Anwalt der Unterdrückten (1869 - 1948),  kann ich mich nur anschließen und ihn als Leitfaden für mein Schreiben nehmen

Natürlich wünsche ich mir auch Frieden, Gerechtigkeit und ein sorgloses Leben.

Ich denke allerdings darüber hinaus an die Zukunft meiner Kinder und Kindeskinder. 

 

Ich dachte schon als Kind, dass jeder Mensch eine bestimmte Aufgabe im Leben zu erledigen hat.

So denke ich noch heute. 

 

In diesem Sinne:

Viele Grüße an Mark Zuckerberg, dem Begründer von Facebook, die größte soziale Plattform dieser Welt und an alle anderen, die die Fäden der Macht in ihrer Hand halten und an uns alle, die mitspielen wollen in dem großen Spiel des Lebens

 

Eure

 

AnnMadt ( alias Anette Fischer)

 

Be nice to you

 

Meine Kompetenz

  • Staatlich zugelassenes Fernstudium (ZFU)  in:
  • Persönlichkeitstraining mit abgeschlossenem Zertifikat  (11 Monate)
  • Erziehungsberatung mit abgeschlossenem Zertifikat (16 Monate)

Darüber hinaus verfüge ich über eine solide kaufmännische Ausbildung  und  war anschließend als Sachbearbeiterin, Buchhalterin und im Personalwesen tätig.

Darüber hinaus war ich jahrelang selbstständige Geschäftsfrau (Büroservice) sowie Inhaberin eines Shops für Naturwaren.

Ich habe mich stets im sozialen Bereich engagiert.

Dort habe ich  praktische Erfahrungen gesammelt in Workshops und anderen Veranstaltungen, die ich zum Teil mitgestaltet und durchgeführt habe.

 

Ich gebe nun mein Wissen und Können in meinen Online-Kursen weiter.

Ich lebe in Ostwestfalen - Lippe in der Nähe meiner Tochter und deren Familie.

Ich liebe meine drei reizenden Enkelkinder, 2 Mädchen und 1 Junge, die mir sehr viel Lebensfreude schenken.

 

Bei meinem Sohn und Schwiegersohn bedanke ich mich herzlich für deren Unterstützung bei technischen Fragen, Problemen  und  technischen  "Ausfälle". 

Mein Schwiegersohn ist sehr geduldig , wenn ich eine Erklärung benötige. 

Ich gehöre zu der Generation, die noch von Grund auf mit der Digitalisierung und  Computer  "kämpfen" mussten.

 

Mein Sohn sagt immer: "Du musst selbst herausfinden, wie es funktioniert."

Das war nicht immer einfach, doch es stimmt. Durch ausprobieren lernst du in allen Bereichen mehr, als es sich nur anzulesen.

 

Diese Formel  berücksichtige ich nun auch  in meinen Kursen.

 

Den eigenen Weg finden - das ist meine Mission

 

 

Vom Wunsch zum Ziel

 

und vor allem:

 

Entdecke deine wahre Persönlichkeit

 

 

 

Die Bilder, die ich in den Kursen  einsetze,  sind entstanden in meiner näheren Umgebung, die ich bei meinen täglichen Spaziergängen mit unseren beiden Familienhunden Cara und Lou (Havaneser) gemacht habe und die  öfter auf den Fotos durch huschen. 

 

Einige Fotos hat  mir mein Sohn überlassen, die er auf seinen zahlreichen Reisen gemacht hat.

Wir leben ja nun einmal nicht am Meer und haben nicht die fantastischen Sonnenuntergänge, die sich zum Träumen  anbieten und ein absolutes MUSS sind, wenn von Sehnsucht die Rede ist. 

Vielen Dank!

 

Das Foto vom Meer auf dieser Seite habe ich allerdings an der Ostsee gemacht! 

Also: Auch hierzulande kann man träumen!

 

Träumen, von was? Von einer guten und schönen Zukunft? Das wollen viele.

 

Warum machen wir es dann nicht?

 

Eure

AnnMadt

Be nice to you

 

P.S. Lasst uns das Ding rocken!

 

https://annmadt.myelopage.com/s/annmadt

 

 

Ihr findet mich bei Facebook unter

"Annette Fischer"

und meine Autoren-Seite

"AnnMadt"